Projekte

„Wunderteam“ bereit für Priester-EM in Rumänien

Vom 13. bis 17. Februar findet in Temeswar (Rumänien) die Fußball-Halleneuropameisterschaft für Priester statt, da tauschen die Geistlichen ihre Messgewänder gegen das Nationaltrikot. 15 Nationen nehmen daran teil, auch Länder, wo die katholische Kirche nur eine kleine Minderheit zählt. Österreichs Mannschaft wird vom Pfarrer von Opponitz; Hans Wurzer, angeführt. (mehr …)

NÖ-Gold für Priesternationalmannschaft

Der Gründer der österreichischen Priester-Fußballnationalmannschaft, der Eisenstädter Bischofsvikar Zeljko Odobasic, ist mit dem Goldenen Ehrenzeichen des Landes Niederösterreich ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung würdigt die sportlichen Verdienste des Geistlichen für das Land Niederösterreich, in dem die Priester-Fußballnationalmannschaft „daheim“ ist. Dem Team gehören u.a. Kapitän Hans Wurzer (Pfarrer in Opponitz), Franz Richter (Pfarrer in Krems-St. Veit) oder Oliver Becker (Pfarrer in Pöggstall) an. Auch Sport- und Diözeanbischof Alois Schwarz freute sich über die Würdigung der Priesternationalmannschaft.

(mehr …)

„Fair Kick“-Jugendfußballturnier am 4. März im Stift Melk

Die Vorfreude auf das große Jugendfußballturnier für Ministranten am Samstag, 4. März 2023, im Stift Melk ist groß: Das Diözesanjugendfußballturnier, zu dem auch Jungschar und Mitglieder der Katholischen Jugend eingeladen sind, wird von der Jugendpastoral und der Diözesansportgemeinschaft (DSG) veranstaltet. Das Turnier steht unter dem Motto „Fair Kick“, teilnehmen können Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 18 Jahren, es gibt zwei Altersgruppen.

Die Turnierveranstalter Roman Guttenbrunner (Jugendpastoral) und Sepp Eppensteiner (DSG) versprechen: „Das Turnier wird den Kindern und Jugendlichen zeigen, dass Kirche bunt und vielfältig ist!“ Es werden dutzende Teams erwartet – eingeladen sind selbstverständlich auch Mädchen.

Anmeldeschluss ist der 31. Jänner. Weitere Infos und Anmeldung bei Roman Guttenbrunner (Tel. 0664/889 812 20, E-Mail: r.guttenbrunner@dsp.at).

(mehr …)

TV-Star: „Gegen Hochwürden & Co. war Gott auf unserer Seite“

Der Opponitzer Fußballgott Hans Wurzer hielt im Tor, was das Zeug hielt. Kapitän und Sportpfarrer Franz Richter rannte bis zum Umfallen. Der Amstettner Salesianer Don Boscos Michal Klucka warf seine 100 Kilo in die Schlacht. Dazu kamen die Besten, die die Diözese zu bieten hat aus der Welt der Pfarrpastoral, Katholischen Aktion und Caritas. Es half nix: Die diözesane Fußballauswahl „Hochwürden & Co.“ verlor bei einem packenden Freundschaftsspiel in Melk 5:3 gegen eine Schauspieler-Auswahl.

(mehr …)

Diözesansportgemeinschaft trauert um „Sportpfarrer“ Alois Brunner

Am 13. Oktober verstarb der frühere Geistliche Assistent der Diözesansportgemeinschaft St. Pölten, Pfarrer i.R. Alois Brunner, unerwartet. DSG-Vorsitzender Sepp Eppensteiner verweist auf die vielen Verdienste des Sportfreundes. Unter anderem war der fußballbegeisterte Brunner Mitbegründer des diözesanen Fußballteams „Hochwürden & Co.“, das bei Spielen gegen Lokalmannschaften immer viele Fans anzogen. Von 2011 bis 2019 war er auch Geistlicher Assistent der Katholischen Aktion St. Pölten, der auch die DSG angehört. (mehr …)

DSG unterstützt Kindertanzgruppe

Kreativer Tanz

Sich zur Musik bewegen, die Freude im Tanz spüren und gemeinsam Choreographien entwickeln – dazu lädt Tanzpädagogin Isabella Isenbart und die Diözesansportgemeinschaft St. Pölten ein. Im Pfarrsaal der
Pfarre St.Pölten St. Johannes-Kapistran, am Montag, 27. September 2021 von 16.00 – 17.00 für die 6 – 9 jährigen und von 17.00 – 18.00 für die 10 -13 jährigen Kinder und Jugendliche geht es los.

Zu meiner Person: Ich habe längjährige Erfahrung als Tanzpädagogin. In den vergangenen 11 Jahren im IMA (Integratives Montessori Atelier St. Pölten) und hab eine Praxis für Cranio-Sacrale und Viszerale Behandlung in Herzogenburg. In Tanzschulen Österreich und Rom gearbeitet und auf You tube IMA Schule kann man unsere Tanzvideos vom letzten Jahr sehen… und das Abschiedsvideo.

Anmeldungen und Informationen bei: Isabella Isenbart Tel. 0676/7569 464 oder ja.isa@gmx.at

Foto und Text: Isabella Isenbart

Priesternationalmannschaft spielte in Purgstall 1:1 gegen Autoren

Die österreichische Priesternationalmannschaft spielte in Purgstall nach dem langen Corona-Lockdown erstmals wieder und holte ein 1:1 gegen die österreichische Autoren-Auswahl. Nach den Fronleichnamsprozessionen wechselten die Priester ihre Messgewänder gegen das Nationalteamtrikot. Die geistlichen Kicker wurden von ihrem Kapitän und Tormann Hans Wurzer (Pfarrer In Opponitz) geholt – aus Vorarlberg, Kärnten, Wien, Steiermark, Burgenland und zu einem Gutteil aus dem Gebiet der Diözese St. Pölten (u.a. der Kremser Stadtpfarrer Franz Richter). Eingeleitet wrude das Match mit einem kräftigen, ehrfurchtsvollen dreifachen „Halleluja“. (mehr …)