DSG St.Pölten

Aktuelles

Priester jubeln trotz Fußball-Niederlage: Bau der Peru-Schule fast fertig finanziert

Das Benefizfußballspiel zwischen der österreichischen Priesterfußballmannschaft und der Polizei in Zwettl endete vor 800 Zuschauern 1:3. Der Kapitän der Nationalmannschaft, der Ybbser Pfarrer Hans Wurzer, trauert den „vielen hundertprozentigen Chancen“ nach, jubelt aber über den eigentlichen Zweck: Die Finanzierung einer Partnerschule der NMS Zwettl in Peru ist gesichert – auch wenn das Ergebnis noch aussteht. Die Schule kann nun wohl 2019 fertiggestellt werden.

Das freut insbesonders die Zwettler Franziskanerin Sr. Karina Beneder, die das Match mit mehreren Vereinen und der Pfarre organisierte. Und: Sie initiierte auch die Schule in Peru. Nach dem Lernen in einer Holzbaracke können die Kinder und Jugendlichen dort künftig ordentlich zur Schule gehen. (mehr …)

Steinakirchner Sepp Eppensteiner zum zweitobersten Kirchensportler gewählt

Bei der 68. Bundeskonferenz der Diözesansportgemeinschaft Österreichs (DSGÖ) wurden Pepi Frank (Diözese Eisenstadt) als Vorsitzender und der Steinakirchner Sepp Eppensteiner (Diözese St. Pölten) als Stellvertreter einstimmig wiedergewählt. Österreichs Kirchensportler holten sich viel Schwung bei der zweitägigen Tagung im steirischen St. Radegund bei Graz. So gab Pastoralinnovator Georg Plank Tipps, wie Kirche, Glaube und Sport gut verbunden werden können. Weiters wurde über die Neuausrichtung der DSGÖ für die nächsten Jahre gesprochen. (mehr …)

Kathpress-Bericht: Katholische Jugend unterstützt „Don`t smoke“-Volksbegehren

Auch Diözesansportler unterschreiben
Die Katholische Jugend Österreich (KJÖ) spricht sich klar für die Beibehaltung der 2015 beschlossenen Novelle zum Nichtraucherschutz aus und fordert dazu auf, das „Don`t smoke“-Volksbegehren zu unterzeichnen. Dass das generelle Rauchverbot in der Gastronomie nicht wie geplant mit Anfang Mai in Kraft getreten ist, sei ein Rückschritt in der Gesundheitspolitik und gehe zu Lasten von Nichtrauchern, sagte der ehrenamtliche KJÖ-Vor-sitzende Andreas Six-Huber am Freitag in einer Aussendung.
Es stehe jedem Menschen frei, zu rauchen oder nicht zu rauchen, räumte Six-Huber ein. Die Kritik, das generelle Rauchverbot in der Gastronomie schränke die persönliche Entscheidungsfreiheit ein, will er allerdings nicht gelten lassen, denn gerade Kinder und oft auch Jugendliche hätten nicht die Möglichkeit, dem Passivrauch aus dem Weg zu gehen. „Ein absolutes Rauchverbot in der Gastronomie zeigt, (mehr …)

Diözesansportgemeinschaft präsentierte beim „Tag des Sports“ Kirchensport

Die Kirchensportler präsentierten sich am Samstag beim „Tag des Sports“ im Wiener Prater. Sepp Eppensteiner, Vorsitzender der Diözesansportgemeinschaft (DSG) und Vize auf Österreich-Ebene, berichtet: „Gemeinsam mit DSGÖ-Vorsitzendem Pepi Frank und P. Johannes Paul Chavanne führten wir mit vielen Menschen Gespräche über Kirche und Sport sowie über ethische Sportfragen.“ (mehr …)

Tipp für Familien: Jetzt schon an die Wintersportwoche in den Semesterferien denken

Die Diözesansportgemeinschaft (DSG) hat ein tolles Angebot für die ganze Familie. Vom 2. Februar bis 8. Februar 2019 wird zur traditionellen Familien-Freizeitwinterwoche nach Wagrain ins Quartier „Oberwimm“ geladen.

„Oberwimm“ ist ein speziell bei Kindern sehr beliebtes Haus, nahe der Kabinenbahn Flying Mozart. Jeweils vormittags wird ein Gruppenkurs für Skifahrer und Snowboarder angeboten. Beim täglichen Abendprogramm kann jeder nach Lust und Laune teilnehmen. (mehr …)

Tausende Niederösterreicher radelten in die Kirche

Am Aktionstag „Wir radeln in die Kirche“ der Katholischen Aktion (KA) und des Landes Niederösterreich nahmen Tausende Gläubige teil. KA-Präsident Armin Haiderer betont: „Wir freuen uns über viele großartige Rückmeldungen. Uns Christen ist bewusst, dass wir die Verantwortung haben, Gottes gute Schöpfung an die nächsten Generationen intakt weiterzugeben.“ Die über 100 teilnehmenden Pfarren in Niederösterreich sowie die vielen Christen, die auf Eigeninitiative mitgemacht haben, seien ein Zeugnis für eine Kirche, der die Bewahrung der Natur und der Umwelt immer wichtiger werden.

Haiderer erinnert an die Bibel. Dort habe uns Gott den Auftrag gegeben, die Erde wie ein Gärtner zu hüten, statt sie zu ausbeuterisch zu vernichten. (mehr …)

2. Diözesanes Tischtennis-Turnier am 10.11. in Viehdorf

Am Samstag, 10. November laden die Diözesansportgemeinschaft und die Pfarre Winklarn zum 2. Diözesanen Tischtennis-Turnier nach Viehdorf (Bezirk Amstetten) ein. Denn: Gott liebt Tischtennis!!!

Sepp Eppensteiner, Vorsitzender der Diözesansportgemeinschaft (DSG): „Wir laden alle Pfarren recht herzlich ein, ihre Pfarrangehörigen zu entsenden. Tischtennis zählt zu den populärsten Sportarten weltweit, darum hoffen wir auf die vielen Hobby-Spieler aus den Pfarren.“ Es wird in 2er-Teams gespielt, es können 2 Teams pro Pfarre entsendet werden (Vereinsspieler ja, aber da es ein Hobby-Turnier ist, bitte eher keine Meisterschaftsspieler). Zu Beginn wird der sportliche Segen erteilt. (mehr …)

DSG Familienwanderung in Palfau

Zwei wundervolle Tage genossen die TeilnehmerInnen bei der Familienwanderung in Gams und Palfau. Andreas Danner, Geschäftsführer vom Tourismusverein Göstlinger Alpen und Altbürgermeister von Göstling Franz Heigl übernahmen die Höhlenführung in der Kraushöhle und anschließend in der Nothklamm. Die Kraushöhle ist die größte gipsführende Höhle des deutschsprachigen Raums, man kann noch Teile von der ersten elektrischen Höhlenbeleuchtung finden. Atemberaubende Felsformationen die bei Lichteinfall Schattenspiele hervorrufen, konnten die Teilnehmerinnen feststellen.
Beeindruckend war auch die Besichtigung der Steinkugelmühle in der Nothklamm, die noch in Betrieb ist und wunderschöne Kugeln in den verschiedensten Farben durch Wasserkraft herstellt.
Nach dem Abendessen im Gasthaus Stiegenwirt wurde der erste Tag in lustiger Runde beendet. (mehr …)

Diözesansportgemeinschaft und Priester erfreut über tolle Fußball-WM

Vertreter der österreichischen Priesterfußballnationalmannschaft zogen eine positive Bilanz zur Fußball-Weltmeisterschaft in Russland. Stürmer und Pfarrer von Krems-St. Veit, Franz Richter, meinte: „Es war schön, Bilder zu sehen, wo die Fans verschiedener Nationen gemeinsam feierten!“ Sein Tipp ging auf: der Frankreich-Kenner tippte vor der WM auf die französische Mannschaft. Der Kapitän der Priestermannschaft „Hochwürden & Co.“ der Diözese St. Pölten hofft, das das Turnier „friedensfördernd und völkerverbindend“ war. Es seien zumindest positive und wertvolle Bilder von gemeinsam feiernden Fans um die Welt gegangen.

Glaube und Sport könnten verbindend sein, das stehe auch auf den Trikots von Hochwürden & Co. Dazu bedürfe es nur des guten Willens von Menschen. Er selbst hoffe noch einen Hauch von der sensationellen Atmosphäre zu spüren, denn im August fährt der beliebte Priester nach Frankreich auf Urlaub. (mehr …)

Workshop: Wie organisiere ich einen Seniorentanz? – Pfarre Lilienfeld

Die Diözesansportgemeinschaft (DSG), die Seniorenpastoral der Diözese St. Pölten und der Landesverband Seniorentanz Österreich organisieren zum 2. Mal einen Workshop: Wie organisiere ich einen Seniorentanz?

Worum geht es beim Workshop: Wir suchen Personen die in den Pfarren einen Tanzabend organisieren möchten. Wenn Sie tanzbegeistert sind, eine neue Herausforderung suchen, genau das in Ihrer Pfarre noch gefehlt hat sind Sie hier richtig. Gemeinsam mit einer ausgebildeten Tanzleiterin entwerfen Sie einen Tanzabend, Wo?, Wann?, Wie oft?.

Zeit und Ort vom Workshop: Am Donnerstag, 20. September 2018 von 14.00 – 16.30 Uhr im Pfarrsaal vom Stift Lilienfeld erproben wir gemeinsam einige Tänze mit Vorsitzender STÖ Landesverband NÖ Karl Hömstreit. Genaue Informationen erhalten Sie beim Workshop!

Anmeldung und Informationen im Büro der DSG St. Pölten Tel.: 02742/324-3387, per Mail: mailto:dsg.stpoelten@kirche.at oder bei Stadträtin von Lilienfeld Elfriede Ressl Tel.: 0664/914 8799.

Einladung zum Herunterladen

Foto: Wolfgang Zarl