Allgemein

DSG St. Pölten gratuliert Paralympics-TeilnehmerInnen

Diözesansportgemeinschaft lobt die tollen Leistungen der Athleten und setzt auf Völkerverständigung durch den Sport. Die Paralympischen Winterspiele in Pyeongchang (Südkorea) waren eine große Bereicherung, so die Diözesansportgemeinschaft (DSG). „Viele Sportlerinnen und Sportler der Paralympics sind Vorbilder an Lebensfreude, ihre Leistungen sind beachtlich“, betont Vorsitzender Sepp Eppensteiner. Dass Menschen mit Beeinträchtigung Sport ausüben können, sei den österreichischen Kirchensportlern seit Jahren ein „Herzensanliegen“. Die Kirchensportler der DSG gratulieren den niederösterreichischen Teilnehmern Claudia Lösch, Marin Würz und Patrick Mayrhofer zu ihren tollen Leistungen. (mehr …)

Österreichs Kirchensportler setzen große Hoffnung in die Paralympischen Spiele

Peppi Frank und Josef Eppensteiner vom Vorsitzteam der Diözesansportgemeinschaft Österreichs (DSGÖ) hoffen auf eine große Breitenwirkung der heute beginnenden Paralympischen Winterspiele in Pyeongchang (Südkorea). „Viele Sportlerinnen und Sportler der Paralympics sind Vorbilder an Lebensfreude, ihre Leistungen sind beachtlich“, so Frank und Eppensteiner. Gerade die DSGÖ wisse das, weil die Ermöglichung von Sport für Menschen mit Beeinträchtigung den österreichischen Kirchensportlern seit Jahren ein Herzensanliegen ist. Natürlich hoffe man auf viele Medaillen der österreichischen Teilnehmer/innen. (mehr …)

DSG unterstützt Volksbegehren für den Nichtraucherschutz

Die Kirchensportler/innen der Diözesansportgemeinschaft rufen zum Unterzeichnen des aktuellen Volksbegehrens „Don´t Smoke“ für den Nichtraucherschutz auf. Vorsitzender Sepp Eppensteiner (ein Steinakirchner): „Alle Studien und der Hausverstand zeigen uns, dass Zigaretten schädlich für Raucher und Passiv-Raucher sind. Wer rauche, schade sich und anderen. Es sei doch unverständlich, dass sämtliche Experten und Studien nicht ernst genommen werden, die vor den gravierenden gesundheitlichen Schäden warnen. Gerade weil der Diözesansportgemeinschaft die Anliegen von Menschen mit Behinderung und gesundheitlicher Beeinträchtigung so wichtig sei, appelliere man eindringlich zum Unterschreiben. Die Regierung sei gut beraten, hier auf die Bevölkerung zu hören und das Rauchverbot umzusetzen. Es stinke es im wahrsten Sinne des Wortes zum Himmel, wenn den Regierungsparteien der Kuhhandel auf dem Rücken der Bevölkerung offensichtlich wichtiger sei, als die Gesundheit Tausender Österreicher. (mehr …)

300 Gotteskicker rangen im Fußball-Olymp Stift Melk um Ministranen-Titel

Die jungen Messdiener aus den Pfarren Kirchberg/Walde (die Jüngeren) und Krems-St. Veit (die Älteren) siegten beim diözesanen Jugendfußballturnier „Fair Kick“ für Ministranten im Turnsaal des Stiftes Melk. Beim Turnier stand das Fair Play im Mittelpunkt, diese Wertung gewannen die Minis aus Oberndorf und Steinakirchen.

Die Diözesansportgemeinschaft (DSG) unter ihrem Vorsitzenden Sepp Eppensteiner sowie Thomas Heigl von der Jugendpastoral Erlauftal ermöglichten mit einem Team aus Ehrenamtlichen für über 300 Ministranten aus 30 Pfarren einen tollen Turniertag. Neben Ministranten, waren auch Jungschar und Katholische Jugend-Teams dabei. Eppensteiner betont, dass Sport Freude und Spaß machen solle. Eppensteiner gibt den Ministranten mit auf dem Weg: „Wir glauben, dass Gott mitten im Spiel meines Lebens ist.“ Eppensteiner zeigte sich erfreut über die Mithilfe der freiwilligen Helfer/innen, die für Gottes Lohn den vielen Kindern und Jugendlichen und den zahlreichen Zuschauern „eine junge, bunte, fröhliche“ Kirche bot. Die vielen Zuseher machten mit ihren Gesängen einen Höllenlärm. (mehr …)

3-faches Halleluja: Priesterfußballnationalteam bereit für Fußball-Europameisterschaft

Abschlusstraining in Ybbs – Kapitän Hans Wurzer und ganz Österreich hoffen auf gute Platzierung

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Österreichs Geistliche sind bereit für eine Top-Platzierung bei der Fußball-Europameisterschaft der Priester, das Turnier wird vom 6. bis 9. Februar in Brescia (Italien) ausgetragen. Dazu wurden Österreichs begnadedste Kicker in Ybbs/Donau zum Abschlusstraining zusammengezogen.

Die Auslosung fand bereits statt, Österreich kickt gegen die Priester aus Kasachstan, Ukraine und Polen. Letzte gelten als Mitfavoriten, aber gegen Kasachstan und Ukraine rechnet sich der Team-rund um Kapitän, Tormann und Pfarrer von Ybbs, Hans Wurzer, gute Chancen auf den Aufstieg aus. Denn: In der österreichischen Mannschaft, die aus 17 Priestern aus 6 Nationen besteht, spielen einige talentierte Jungpriester mit. (mehr …)

Einladung zur Familienwanderung in Palfau

Vom Freitag, 7. September bis 8. September 2018 organisiert die Diözesansportgemeinschaft (DSG) St. Pölten eine Familienwanderung nach Palfau. Mit dabei ist wieder mit viel Witz und Schmäh – Franz Heigl (Altbürgermeister von Göstling).
Der 1. Tag führt uns in eine spektakuläre, im deutschsprachigem Raum einzigartige Gipskristallhöhle nach Gams, in die Kraushöhle. Am 2. Tag erklimmen wir die Wasserlochklamm in Palfau. Festes Schuhwerk, warme Kleidung und Regenschutz sind zu empfehlen! Begrenzte Teilnehmerzahl! ES GIBT NOCH FREIE PLÄTZE!!

Anmeldungen und Informationen erhalten Sie im Büro der DSG bei Angelika Willim unter der Tel.: 02742/324-3387 oder per E-Mail: mailto:dsg.stpoelten@kirche.at
Folder zum Herunterladen
Foto: pixabay.com

 

Fair Kick – Diözesanes Hallenfußballturnier

Am 3. März 2018 in der Sporthalle Stift Melk geht es wieder heiß her. Minitstrantinnen und Ministranten, Jungschar- und KJ Mitglieder spielen um zu gewinnen; oder einfach nur dabei zu sein!
Es wird in zwei Altersgruppen gespielt: (auch gemischtgeschlechtliche und pfarrübergreifend möglich)
1. Gruppe: (10.00 bis ca. 13.00 Uhr)
Geburtsjahrgänge von 2005 – 2009

2. Gruppe:( ca. 14.00 – ca. 17.00 Uhr)
Geburtsjahrgänge von 2000 – 2004

Anmeldeschluss:
Dienstag der 30. Jänner 2018 (mehr …)

„Fair Kick“: Ministranten bereiten sich auf das Fußballturnier vor

Vorfreude auf das große Jugendfußballturnier für Ministranten am Samstag, 3. März 2018 im Stift Melk. Das Fußballturnier, zu dem auch Jungschar-Kinder und Mitglieder der Katholischen Jugend eingeladen sind, wird von der Jugendpastoral Erlauftal und der Diözesansportgemeinschaft veranstaltet. Das Turnier steht unter dem Motto „Fair Kick“.
Hauptorganisator Thomas Heigl verspricht: „Dieses Turnier wird den Kindern und Jugendlichen zeigen, dass Kirche bunt und vielfältig ist!“ Heigl erwartet dutzende Teams – auch Mädchen können natürlich teilnehmen. (mehr …)